Vita

 

1962

Geboren in Obernzell (Landkreis Passau)

1982-1983

Wehrdienst in Brannenburg und Passau – Mitarbeit bei der Militärseelsorge

1983-1985

Studium der Kath. Theologie in München

1985-1986

Studium an der Gregoriana in Rom – Mitarbeit bei “Radio Vatikan” und bei der Pilgerseelsorge

1986-1989

Studium der Kath. Theologie an der LMU München – Abschluss: Diplom Theologe

1987-1989

Referent für Videoarbeit am “Institut für Medien und Kommunikation” (IKM/Hochschule der Jesuiten, München)

seit 1987

Freier Mitarbeiter bei “Steyl Medien”, München

1985-1989

Stipendiat des Cusanuswerkes

seit 1989

 Teilzeit-Redakteur bei “Steyl-Medien”, München

1989

Gründung der Filmproduktionsfirma “Ikarus”

1989-2006

Lehrbeauftragter für Religionsunterricht an der Europäischen Schule München

1990-1991

Freie Mitarbeit bei “Klartext”/Tele 5, München

seit 1991

Autor und Regisseur für die Sendereihe “Stationen”/Bayerisches Fernsehen und “Gott und die Welt”/ARD

1992

Fernsehausbildung des ifp an der Katholischen Medienakademie, Ludwigshafen

seit 1992

Regionalbeauftragter der Gesellschaft Katholischer Publizisten für München

seit 1995

verheiratet mit Heike Kunze-Kronawitter (drei Kinder)

1996

Polnischer Filmpreis für den Dokumentarfilm “Hedwig von Schlesien”

1999

Freier Mitarbeiter bei der Münchener Katholischen Kirchenzeitung

seit 2000

Verkündigungsbeiträge für den Bayerischen Rundfunk und Antenne Bayern

2001

Buchruckerpreis für “1000 Jahre möchte ich alt werden”

2001

Umzug der Firma Ikarus von München nach Berg bei Wolfratshausen

seit 2005

Entwicklung und Produktion von „grenzenlos“ als erstes Fernsehmagazin einer deutschen Ordensgemeinschaft (zusammen mit Anton Deutschmann)

2005

 Katholischer Medienpreis für “Streit mit Gott”

2008

2012

2017

Buchruckerpreis für “Sterbezeit ist Lebenszeit”

Medienpreis “TOM” der deutschen Kinderhospizstifung für “Ein Sommer für Wenke”                                         Katholischer Medienpreis/Prädikat “journalistisch wertvoll für “Ein Sommer für Wenke”

Sozialcouragepreis der Caritas für “Selbstbestimmt Sterben”